• Feldreport 2018

  •  

  • Feldreport 2018

     

    Kürbis
    Die Ernte des Ölkürbis startete dieses Jahr so früh wie noch nie zuvor. In sämtlichen Anbauregionen konnte eine um etwa zwei Wochen frühere Entwicklung als im Schnitt der letzten Jahre festgestellt werden. Folglich war in einigen Regionen die Kürbisernte bereits Ende August abgeschlossen! Aufgrund der durchwachsenen Witterungsbedingungen 2018 sind die Erträge letztlich überraschend positiv. Sowohl in dem von teils zu viel Regenmengen geprägten Süden (Stmk., Südbgld.), als auch in den Trockengebieten, die nahezu ohne Regen auskommen mussten, liegen die Erträge über der Erwartung.

    Käferbohnen
    In den Hauptanbaugebieten spielte die Witterung bis Mitte Juli den Käferbohnen in die Hände. Regelmäßige Niederschläge und gemäßigte Temperaturen führten zu einem guten Hülsenansatz. Dann folgte eine Hitzewelle, die den Hülsenansatz stoppte. Es wird wohl keine Spitzenernte.

    Saatmais
    Bis auf die vom Hagel getroffenen Gebiete wird die Saatmaisernte in der Steiermark 2018 zufriedenstellend ausfallen. Vor allem die ausreichenden Niederschläge im Produktionsgebiet rund um Halbenrain haben sich sehr positiv ausgewirkt.

     

    Stand: Ende August 2018